Lumpis "go wild" im Wilden Westen


Am 1. Februar sind wir Lumpis im Wilden Westen gewesen. Nicht ganz in Mississippi, nicht ganz in den USA, dafür in Erschwil an der "Guggä-Night" der Brass Band. Es ist ein tolles Fest mit toller Stimmung gewesen. Danke, dass wir kommen durften!

Nicht zum ersten Mal haben wir uns am Samstagabend mit unseren Instrumenten ausgerüstet und schön geschminkt, auf den Weg nach Erschwil an die „Guggä-Night“ der Brass Band gemacht. Unter dem Motto „wild wild west“ ist bis am Morgen gefeiert worden. Alle Guggen, angefangen bei den Strittere Wildsäu aus Grindel bis zu den Geisseschränzer aus Zullwil, haben tolle, abwechslungsreiche und stimmungsbringende Autritte gehabt. Genau so, wie man sich das an solch einem Fest vorstellt.

Um 00.30 Uhr sind wir an der Reihe gewesen mit unserem Auftritt. Die Stimmung in der Halle ist sehr gut gewesen, nach dem genialen Autritt der Hirtzefäger aus Breitenbach. Mit neuen Liedern im Repertoire haben wir uns bereit gestellt und alles gegeben, um dem Publikum ebenfalls eine tolle Zeit und super Stimmung zu ermöglichen. Ob uns das gelungen ist, müssen die Zuschauer entscheiden, aber unser Super-Fan Tatjana hat den Auftritt auf jeden Fall in vollen Zügen geniessen können.

Ihr habt uns oder die Guggä-Night Erschwil verpasst? Kein Problem, denn wir kommen am Schmudo am 20.02.2020 wieder vorbei zum Maskenball in Erschwil. Und am Samstag findet ja unsere eigene "Schwiiz - die rot-/wissi Guggeparty" in Zwingen statt. Kommt vorbei, wir wollen wieder wie letztes Jahr mit euch feiern!

Aktuelle Einträge
Archiv
  • w-facebook
  • Instagram - Weiß Kreis